Prof. Dr. Karl-Heinz Renner

Stellvertretender Vorsitzender

Universität der Bundeswehr München

Zur Person

Karl-Heinz Renner ist Professor für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik an der Universität der Bundeswehr München.

Karl-Heinz Renner studierte von 1987 bis 1994 Psychologie, Soziologie und Philosophie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, wo er auch im Jahr 2000 promovierte (Dr. phil.) und sich im Jahr 2006 habilitierte. Von 1994 bis 1999 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter, wissenschaftlicher Assistent und akademischer Oberrat (1999–2006) am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Karl-Heinz Renner war Mitglied im interdisziplinären DFG-Schwerpunktprogramm „Theatralität“ (1997–2002) und Gastwissenschaftler in der DFG-Forschergruppe „Neue Medien im Alltag“ an der TU Chemnitz (2003 und 2005). Von 2007 bis 2013 war er W2-Professor für Psychologische Methodenlehre, Diagnostik und Evaluation an der der FernUniversität in Hagen. Seit September 2013 ist Karl-Heinz Renner W3-Professor für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik an der Universität der Bundeswehr München.

Für die DGPs war Karl-Heinz Renner Webmaster der WWW-Seiten der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik (1997–2007). Er war außerdem Kassenwart der Fachgruppe DPPD (2014 – 2016) und von 2016 bis 2019 Sprecher der Fachgruppe DPPD.

Karl-Heinz Renner forscht zu Stress und Bewältigung, (soziale) Angst, Interventionen bei Stress / Persönlichkeitsveränderung durch Intervention, Positive Psychologie und Humor, Selbstdarstellung und Persönlichkeit. Er verfolgt auch interdisziplinäre Perspektiven, insbesondere zum Thema Selbstdarstellung, Theatralität und Performanz.